Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Steuern/Cum-Ex-Geschäfte

Regensburg (ots) - "Erst vor fünf Jahren wurde dem mafiösen Treiben mit Cum-Ex-Aktiengeschäften ein Riegel vorgeschoben. Der Bankenlobby wurde im Bundesfinanzministerium, egal unter welchem Minister, bis dahin offenbar blindes Vertrauen entgegengebracht. Und aus der Bankenaufsicht BaFin hieß es sogar, man sei nicht zuständig. Während Steuerbürgern schon bei kleinsten Verfehlungen oder Versäumnissen das Finanzamt auf den Pelz rückt, verfuhr man bei denen, die vom Staat Milliarden ergaunerten, nach dem Motto der drei Affen: nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Die dubiosen Cum-Ex-Geschäfte wurden durch Staatsversagen begünstigt."

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: