Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu 2. Liga/Jahn Regensburg:

Regensburg (ots) - Heiko Herrlich ist weg, was nun? Das fragen sich viele Jahn-Fans. Der Ex-Nationalspieler hat sich mit seiner erfolgreichen Arbeit in Regensburg einen Status nahe der Heiligenverehrung - auch wenn es beim Abschied Misstöne gab - erarbeitet. Nun muss aber nach vorne geschaut werden. Und wer weiß, vielleicht zaubert der Jahn sogar einen Trainer aus dem Hut, der ähnlich gut zum Verein passt wie zuletzt Herrlich. Jahn-Geschäftsführer Christian Keller sagt, dass er noch mit keinem Kandidaten persönlich gesprochen hat. Auch er war von Herrlichs plötzlichem Abschied überrumpelt worden. Nun muss der Jahn erst einmal sichten und einen Kreis an Kandidaten bestimmen. (...) Eines ist klar: Der Jahn darf mittlerweile in alle Richtungen denken - auch an Trainer mit bekannten Namen. Das neue Stadion übt auch bei der Personalsuche gewisse Strahlkraft aus. Deswegen muss es auch beim neuen Coach nicht zwingend eine "kleine" Lösung sein.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: