Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur Regensburger Leichtathletik-Gala, Autor: Claus-Dieter Wotruba

Regensburg (ots) - Am Abend steht Maren Orth mit dem Hütchen auf der Laufbahn. Nachmittags wartet Philipp Pflieger bei der Siegerehrung mit den Urkunden. Ob sie persönlich fit sind oder nicht, ob die Anreise hunderte von Kilometern beträgt oder das Unistadion vor der Haustür liegt, ist egal: Regensburgs Top-Leichathleten bauen auf und ab, spielen die Tempomacher und stellen Hütchen eben dahin, wo sie hinsollen. Weil die Sparkassen-Gala keine Veranstaltung ist, bei der mit Geld um sich geworfen wird, ist jede helfende Hand nach wie vor sehr wertvoll. Das wissen die Läufer der LG Telis Finanz, die es bis auf die internationale Bühne geschafft haben und geben zurück. Selbstverständlich sind solch schöne Gesten im Topsport nicht. Es wäre, als würden Fußballprofis in den großen Stadien ihren Platz markieren oder ihre Wäsche eigenhändig waschen. Und so ist es manches Mal nur wohltuend zuzusehen, wie die von weit oben denen weiter unten wie selbstverständlich einfach nur Gutes tun.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: