Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Bedrohlich
Kommentar zum Streit um Rechtsextreme in Bayern

Regensburg (ots) - Hohe Umfragewerte für die AfD. Pegida-Aufmärsche mit fürchterlichen Parolen. Aufgewiegelte Russlanddeutsche, die gegen Flüchtlinge demonstrieren. Rechtsradikale Hetze in sozialen Netzwerken. Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte. Das ist die Realität im Jahr 2016, auch in Bayern. Das Erstarken der Rechten bedroht nicht allein Flüchtlinge, es bedroht jeden, der nicht in die Gedankenwelt der Gruppierungen passt. Auf dieses Problem müssen sich alle Landtagsparteien konzentrieren. Scharfe Kritik am Populismus in Teilen der CSU - etwa an düsteren Prophezeiungen von Finanzminister Markus Söder zum "Volksvermögen" - sind dabei zwar nötig und verdient, aber sie treffen nur einen Teilaspekt des Problems, nicht den eigentlichen Kern. Wer glaubt wirklich, dass die rechte Gefahr verschwände, wenn Söder oder der oft zündelnde CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer verstummten? So simpel ist es nicht. AfD, Pegida und Co. sind gefährliche Gewächse, die auch von ganz alleine gedeihen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: