Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Der Ruf des Geldes
Kommentar zu Tennis

Regensburg (ots) - Der Fußball, die Leichtathletik - und nun das Tennis? Nein, soweit, dass die nächste große Sportart automatisch in einem Skandalsumpf versinken wird, ist es zum Glück noch nicht. Die Meldungen über mutmaßliche Betrugsfälle bei Tennisturnieren sind zwar schockierend, bislang muss aber davon ausgegangen werden, dass es sich um einzelne schwarze Schafe handelt. Geld spielt im Profisport eine große Rolle. Das lockt Betrüger an. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Unsaubere Geschäfte mit Sportwetten sind hier mittlerweile leider ein fast klassisches Betätigungsfeld, und das über eigentlich alle erdenklichen Sportarten hinweg. Am Ende wird es immer Sache der Justiz - im Idealfall in konstruktiver Zusammenarbeit mit den Sportverbänden - bleiben, diese Fälle aufzudecken und die Täter zu bestrafen. Es bleibt nun abzuwarten, was im Laufe der Ermittlungen zu den unter Verdacht stehenden Tennisspielern und -partien ans Tageslicht kommt. Es ist im Sinne dieses schönen Sports zu hoffen, dass es wirklich bei einzelnen schwarzen Schafen bleibt.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: