Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Besser spät als nie
Kommentar zum Chaos beim 1. FC Nürnberg

Regensburg (ots) - So richtig der Neuanfang auf der Vorstandsebene des 1. FC Nürnbergs auch ist - er kommt unnötig spät. Beim FCN hat man es versäumt, nach dem Abstieg 2014 eine klare Strategie zu fahren. Option eins: An den in den Vorjahren nicht grundlos erfolgreichen Strukturen im Verein um Martin Bader und dem an sich nicht schlechten Team samt Trainer Gertjan Verbeek festhalten, um den sofortigen Wiederaufstieg anzupeilen. Oder Option zwei: Ein Schnitt auf allen Ebenen. Stattdessen entschied man sich, einen halbgaren Wandel im Team zu vollziehen, in der Führung vereinspolitische Grabenkämpfe auszufechten und den sportlichen Kopf des Vereins aufzublähen. Chaos, viel verbranntes Geld und Vertrauen waren die Folge. Immerhin, während bei anderen Vereinen der Schrecken kein Ende hat, könnte er beim FCN gerade zu Ende sein.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: