Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Azubis aus dem Ausland: Ein Stück Heimat von Christine Hochreiter

Regensburg (ots) - Die Perspektiven für spanische Jugendliche sind nach wie vor düster: Jeder Zweite hat keinen Job und so mancher wagt bereits nach der Schule den Schritt über die Grenze. Eine Ausbildung in Deutschland erscheint verlockender als keine Zukunft in Spanien. Doch in der Fremde gibt es rasch Probleme. Diese resultieren nicht allein aus den mangelnden Sprachkenntnissen. Fernab von Freunden und Familie ist das schönste Praktikum, die tollste Ausbildungsstelle und der wunderbarste Arbeitsplatz wenig wert. Dabei wird deutlich: Nur Ausbildungsplätze oder Jobs zur Verfügung zu stellen, reicht bei weitem nicht aus. Damit sich Neuankömmlinge aus dem Ausland bei uns wohlfühlen, ist ein Gesamtpaket im Sinne einer Willkommenskultur notwendig. Dazu gehören Zeit, um die fremde Sprache zu lernen, eine angenehme Unterkunft, Unterstützung etwa beim Gang auf Ämter und ein Mentor als Ansprechpartner für alle möglichen Fragen rund um Alltag, Leben und Kultur. Schließlich sollte den jungen Leuten jemand helfen, mit ihren Interessen Anschluss zu finden (in einem Kurs, einem Verein, etc.) Dann erst kann Deutschland ein Stück Heimat werden.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: