Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Bernhard Fleischmann zu den BMW-Plänen für das Werk Regensburg

Regensburg (ots) - Wer von einer neuen Zeitrechnung redet, greift häufig zu übertrieben starken Worten. Auch bei BMW Regensburg scheint es auf den ersten Blick arg dick aufgetragen, wenn anlässlich des Produktionsstarts eines neuen Modells solche Dimensionen beschworen werden. Auf den zweiten Blick allerdings zeichnet sich ab, dass für den Standort sehr wichtige Entscheidungen gefallen sind. BMW läutet in der Oberpfalz eine Ära vorderradgetriebener kompakter Fahrzeuge ein - ein Segment, in dem sich die Münchener auf den Märkten erst noch ausbreiten müssen, das aber von hohen Stückzahlen lebt. Erste Reaktionen der Kunden bei Händlern deuten darauf hin, dass dies gelingt. Mit der Ergänzung der Produktpalette um die Fronttriebler ist die Auslastung des Regensburger Werkes im jetzigen Umfang auf Sicht von rund sieben Jahren gesichert - sofern nicht dramatische Ereignisse die Autowelt heftigst durcheinanderwirbeln. Es ist auch noch Luft nach oben. Das sind sonnige Aussichten.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: