Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Einfach genießen
Kommentar zum EV Regensburg

Regensburg (ots) - Wir kennen das ja: Geht's dem SSV Jahn dreckig, jubelt der EVR. Und umgekehrt. Zumeist ist es so. Wie jetzt. Dass Regensburg in beiden Publikumssportarten gleichzeitig für Aufsehen sorgt, war zuletzt 2003/04 in gemeinsamen Zweitliga-Tagen der Fall. Nach Jahren des Zwists und Darbens ist also der EVR wieder dran. Verwundert reibt sich die Augen, wer aktuell die Donau-Arena betritt und vergleicht. War die Missstimmung noch im Vorjahr schon ohne Tor des Gegners greifbar, hat sich in kürzester Zeit alles ins Gegenteil verkehrt. Dem Klub sind Spieler untergekommen, die anderswo keiner haben wollte, obwohl sie gut, viel zu gut für die Drittklassigkeit sind: Nicht einer übrigens, sondern mehrere, samt eines höchst kompetenten Trainers! In kürzester Zeit hat sich gefügt, wie es nicht vorhersehbar ist - sicher als Ausgleich für die harten EVR-Jahre. Das macht für den Jahn Hoffnung. Und beim EVR gilt: Hingehen und einfach genießen! Denn erstens ist manchen das Sprungbrett Regensburg zu wünschen - und zweitens weiß man in Regensburg nie, wie lange das Hoch hält.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: