Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Gute Noten für gute Lehrer
Kommentar zum Modellversuch "Flexible Grundschule" in Bayern

Regensburg (ots) - Der Modellversuch "Flexible Grundschule" endet - mit einem sehr guten Abschlusszeugnis. Tatsächlich gab es in den drei Jahren wenig öffentliche Diskussionen um dieses Thema. Alle Parteien im Landtag haben am jahrgangsübergreifenden Unterricht für Erst- und Zweitklässler wenig bis gar nichts auszusetzen. Auch der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband (BLLV) ist ein Befürworter. Doch zurecht macht er auf die zusätzliche Belastung der Lehrkräfte aufmerksam. Denn der Erfolg steht und fällt mit der Motivation der Lehrer. Reformpädagogik hat in Flexiklassen einen hohen Stellenwert. Es braucht neue Materialien und zündende Ideen. Das verlangt jenen Lehrern, die lange Frontalunterricht praktizierten, viel ab. Insbesondere auch deshalb, weil das Wissen nun zwar für jeden Schüler im angemessenen Tempo erarbeitet wird, am Ende aber doch der Lehrplan erfüllt werden muss. Die Eltern fordern schließlich zurecht eine gute Vorbereitung auf die Übertrittsphase. Ein erfolgreiches Konzept wie die "Flexible Grundschule" sollte nicht an der bayerischen Haushaltspolitik scheitern. Und allein auf ein hochmotiviertes Lehrerkollegium sollte das Kultusministerium im Falle einer flächendeckenden Umsetzung nicht hoffen. Dann wird Kritik nicht mehr lange ausbleiben.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: