Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Richtig wachsen
Kommentar zur Konjunktur

Regensburg (ots) - So erfreulich die europaweite wirtschaftliche Erholung, das wachsende Bruttoinlandsprodukt und vor allem der Anstieg bei den Investitionen ist: Die Lehren der Krise dürfen nicht in Vergessenheit geraten. So hatte die 2010 vom Bundestag eingesetzte Enquete-Kommission Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität vergangenen Sommer in ihrem Abschlussbericht davor gewarnt, Wohlstand lediglich an den Prozentzahlen des BIP abzulesen. Neben materiellem Wohlstand sollen laut Bericht auch die Dimensionen Soziales/Teilhabe sowie "Ökologie" in den Blick genommen werden. Acht Monate nach der Vorstellung der Ergebnisse scheinen die Bedrohungen der Krise aber schon wieder in solch weite Ferne gerückt, dass von diesem Ansatz nicht mehr viel übrig ist. Ökologisch und sozial fragwürdige Kompromisse bei den CO2-Grenzwerten, der Energiewende sowie beim Mindestlohn lassen die Vermutung zu, dass auch sieben Jahre nach der Finanzkrise weiterhin nur ein Indikator wirklich zählt. Auch wenn die Wirtschaft 2014 wieder kräftig wächst, in Sachen zukunftsweisende Ideen herrscht wohl weiterhin Stillstand.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: