Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur Linkspartei: Mit ganz links von Reinhard Zweigler

Regensburg (ots) - Auf dem SPD-Parteitag vor gut einem Vierteljahr in Leipzig war die Lockerung, die Sigmar Gabriel gegenüber der Linkspartei vollzog, fast noch eine Sensation. Nun hat die neue Generalsekretärin Yasmin Fahimi nachgelegt. Die SPD werde notfalls auch Linke zu Ministerpräsidenten wählen. In gleich drei ostdeutschen Ländern werden in diesem Herbst neue Landtage gewählt. In Thüringen etwa stehen, aus Sicht der Linken, die Chancen gar nicht schlecht, den ersten Regierungschef in einem deutschen Bundesland zu stellen. Im 25. Jahr nach dem Mauerfall sind die politischen Erben der SED offenbar wieder salonfähig. SPD und Grüne brauchen die ganz Linke, um ihre Machtoption aufrecht zu erhalten: im Bund, wo Union und SPD eher notgedrungen zusammen regieren, und in Ländern, in denen die Linke eine nennenswerte Rolle spielt. Vize-Kanzler Gabriel scheint es nicht unrecht, immer wieder mit ganz links zu spielen. Schon heute hätte Rot-Grün-Rot eine Mehrheit im Bundestag - und könnte Gabriel zum Kanzler machen.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: