Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu BMW: Die Zukunft hat schon begonnen, von Christine Hochreiter

Regensburg (ots) - Elektrifizierung und Leichtbau werden künftig bei jeder neuen Modellgeneration und bei allen Marken eine Rolle spielen. Diese Botschaft haben BMW-Manager wiederholt kundgetan. Auf dem Weg in das Karbon-Zeitalter hat der Münchner Automobilkonzern kräftig in sein Leipziger Werk investiert und dieses als Montagestandort für i-Modelle ausgebaut. Auch für den Standort Regensburg mit seinen rund 9000 Mitarbeitern hat diese Strategie durchaus Konsequenzen. Konkret heißt das: Der weiß-blaue Hersteller ist in der Oberpfalz in der Lage, alle Arten von hybridisierten Fahrzeugen kurzfristig in die Fertigung zu integrieren. Der Markt, sprich: der Kunde, muss dies allerdings wollen. Und der sogenannte Misch- und Leichtbau ist auf Regensburg durchaus übertragbar, die reine CFK-Produktion nicht. Mit Spannung darf nun erwartet werden, wie die neuen Produkte angenommen werden. Eines kann man dem Unternehmen mit den drei Großbuchstaben nicht vorwerfen: halbherzige Schritte in die automobile Zukunft. BMW hat nicht nur in Leipzig eine Vorreiterrolle.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: