Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur Enquête-Kommission des Bundestags "Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität": "Das BIP plus"

Regensburg (ots) - Das kleine Königreich Bhutan hat großen Volkswirtschaften einiges voraus. Dort wird der Wohlstand nicht nach dem BIP, sondern nach dem Bruttonationalglück vermessen. Dabei geht es weniger um quantitatives Wachstum als um Lebensqualität und eine nachhaltige Entwicklung des Landes im Einklang mit der Natur. Ein interessanter Ansatz ist das allemal. Dies gilt auch für die Vorschläge der Enquête-Kommission des Bundestags, die dazu dienen sollten, den Horizont der Politik zu erweitern. Schließlich kann ein Indikator für die ökonomische Leistungsfähigkeit allein keine Aussage darüber treffen, wie gut oder schlecht die Deutschen leben. Dass dies auch mit den besten Instrumentarien nicht hundertprozentig zu eruieren ist, liegt auf der Hand. Und dass man leicht die Übersicht verlieren kann, wenn man zu viele Parameter im Blick haben muss, ebenso. Die wichtigste Erkenntnis lautet daher: Wir dürfen und können künftig nicht mehr ausblenden, unter welchen Bedingungen unsere Wirtschaft wächst, und welche Auswirkungen dieses Wachstum auf die Umwelt hat. Autorin: Christine Hochreiter

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Das könnte Sie auch interessieren: