Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Genau hinschauen Kommentar zu gefährlichem Spielzeug

Regensburg (ots) - Industriekommissar Tajani mit aufblasbarer Schwimmente und einem Kindermusikclip übers CE-Zeichen waren eine komische Abwechslung in der eher steifen Pressekonferenz der EU-Behörde. Doch Spaß macht das Thema gefährliches Spielzeug und giftige Kleidung lange nicht. Alle paar Monate erinnert die Kommission an die scharfen Sicherheitsregeln, die Hersteller einhalten und Händler einfordern müssen. Denn solange schwarze Schafe das EU-Sicherheitszeichen falsch verwenden, ist das System nicht zuverlässig. Das kratzt am Vertrauen der Verbraucher. Solange muss jeder Einzelne genau hinschauen, was im Kinderzimmer landet und den gesunden Menschenverstand, Augen und Nase benutzen. Kleidung zu Spottpreisen, die schon nach Chemie stinkt, ist verdächtig. Manche Krankmacher aber zeigen sich nur im Labor. Deshalb sind wir auf verantwortungsbewusste Hersteller und scharfe Kontrollen angewiesen. Denn bisher scheinen Geld- und Gefängnisstrafen für solche, die das große Geschäft mit möglichst billigen Waren in Europa machen wollen, noch nicht ausreichend abzuschrecken.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: