BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Mehr Radio, mehr Audio - Die BLM-Panels auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN

München (ots) - Radio spielt bei der Mediennutzung weiterhin eine große Rolle. Das zeigen die Ergebnisse der ma Radio sowie der ma IP Audio der Media Analyse. Die guten Akzeptanzwerte des Hörfunks machen aber auch deutlich, dass die Radiobranche vor der großen Herausforderung steht, die gute Position im Rezipientenmarkt zu halten. In insgesamt sieben Panels setzt sich die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN vom 22. bis 24. Oktober 2014 mit den Zukunftsfragen des Radios auseinander.

Ein Highlight des Programms ist der Radio-Gipfel - eine hochkarätig besetzte Runde aus Programmverantwortlichen aus dem deutschsprachigen Raum. Marc Jäggi (Radio 24, Zürich), Martin Kunze (Antenne Bayern), Walter Schmich (B3/BR), Karen Schmied (Fritz/rbb), Georg Spatt (Ö3, Wien) und Ina Tenz (radio ffn) diskutieren über die veränderte Radiowelt. Die mobile Nutzung, Digitalradio, personalisierte Angebote und auch Musik-Streaming-Dienste stellen die Verantwortlichen vor neue Herausforderungen in der Programmplanung. Die Radiostationen müssen dafür sorgen, dass sie und ihre Marke auf allen Kanälen für den Hörer auffindbar und empfangbar sind. Das ist die wichtigste Voraussetzung, um die jungen Hörer zu erreichen und zur Interaktion zu bewegen.

Panel 253 - Radio-Gipfel: Smart, mobile, social - Das neue Radiozeitalter - Donnerstag, 23. Oktober 2014, 13.30 - 14.30 Uhr

Erstmals wird im Rahmen der MEDIENTAGE der Webradiomonitor 2014, eine umfassende Marktanalyse zum Thema Internetradio und Online-Audio-Angebote in Deutschland, präsentiert. Die Studie wurde von Goldmedia im Auftrag der BLM und des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) durchgeführt und liefert eine aktuelle und umfassen¬de Übersicht zu Anbietern, Inhalten, Nutzung und Werbeumsätzen der Branche. Präsentiert wird die Studie von Prof. Dr. Klaus Goldhammer (Goldmedia). Im Anschluss diskutieren Rainer Henze (BVDW) und Karlheinz Hörhammer (Antenne Bayern) über die Ergebnisse. Panel 254 - Der BLM & BVDW Webradiomonitor 2014: Wo steht das Internetradio heute? Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14.30 - 15.00 Uhr

Olaf Lassalle, Geschäftsführer agma, referiert in einem weiteren Panel über den Weg der ma IP Audio zur Konvergenzwährung. Gemeinsam mit Michael Enzenauer (k2 mediasales), Henriette Hoffmann (RMS Radio Marketing Service) und Dieter K. Müller (ASS Radio) diskutiert er im Anschluss unter der Moderation von Caroline Grazé (Radio NRJ) die nächsten Schritte der Fusion aller ma-Daten in eine Konvergenzwährung für alle Übertragungswege.

Panel 255 - Die ma IP Audio: Der Weg zur Konvergenzwährung - Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15.00 - 15.30 Uhr

Im Panel "Moderation 2.0 - Mehr als nur on air" zeigen Top-Moderatoren, wie sich ihr Job verändert hat. Social Media, Video-Content und Off Air-Präsenz gehören mittlerweile fest zur Jobbeschreibung. Denis Avdic, Top-Moderator von Radio 1 aus Slowenien, wird in seiner Keynote nicht nur schildern, sondern auch live zeigen, was es bedeutet, eine Personality zu sein, und zwar jederzeit, überall und auf jedem Kanal. Weitere Vorträge gibt es von dem Moderatoren-Duo von N-JOY Jens Hardeland und Andreas Kuhlage sowie von Susanka Bersin und Daniel Storb von bigFM.

Panel 256 - Moderation 2.0 - Mehr als nur on air - Donnerstag, 23. Oktober 2014, 15.30 - 16.15 Uhr

Musik-Streaming-Services boomen. Über ihr Verhältnis zum Radio gehen die Meinungen auseinander, von "keine Gemeinsamkeit" bis "ernsthafte Konkurrenz". Und: Streaming-Dienste zielen wie Radio auf Audio-Werbebudgets. Dennoch sehen viele Experten für Radio mehr Nutzen als Bedrohung. Denn Audio-Advertising und die mobile Nutzung werden immer wichtiger, und davon könnten alle Marktteilnehmer profitieren. Nicht nur deshalb erscheint Kooperation durchaus als eine Option - mit Vorteilen für alle Beteiligten. Über das Verhältnis von Radio zu Musik-Streaming-Angeboten diskutieren Ben Chapmann (BBC, London), Martin Baumgartner (SwissRadioworld, Zürich), Michael Krause (Deezer) und Kristian Kropp (bigFM).

Panel 351 - Radio meets Streaming Music. Konkurrenz, Koexistenz, Kooperation - was ist die richtige Strategie? Freitag, 24. Oktober 2014, 10.00 - 11.00 Uhr

"Ich verstehe dein Radio nicht" lautet der Titel eines weiteren BLM-Panels. Es beschäftigt sich mit dem Mediennutzungsverhalten Jugendlicher. Personalisierung, Interaktion und Flexibilität sind für sie Grundvoraussetzungen für den Medienkonsum. Dazu kommt die verstärkte mobile Nutzung. Welche Schlussfolgerungen müssen die Radiostationen daraus ziehen? Die Einführung hält Sabine Haas von result - Institut für digitalen Wandel. Im Anschluss diskutieren mit Dr. Wolfgang Gushurst (DASDING), Rüdiger Landgraf (KRONEHIT, Wien) und Mona Rübsamen (FluxFM) drei Radioexperten zusammen mit dem Schüler und Nachwuchs-Radiomacher Max Neubert (JungFM).

Panel 353 - "Ich verstehe dein Radio nicht" - Wie Jugendliche Audio & Hörfunk nutzen - Freitag, 24. Oktober 2014, 13.00 - 13.45 Uhr

Den Abschluss der BLM-Radiopanels macht "Das Radio der Zukunft - Technik und Trends". Alexander Erk vom IRT spricht über die Entwicklung von HbbRadio. Florian Novak, Gründer und Geschäftsführer von Tonio aus Wien zeigt erstmals in einer Live-Demo, wie man den "Missing Link" zwischen Radio und Smartphone herstellen kann, um zusätzliche Dienste anzubieten. Zusätzlich gibt es im Rahmen des Panels noch ein Spezial: Die Vorstellung des Deutschen Radioplayer nach dem Vorbild des UK Radioplayer. Michael Hill, Managing Director des UK Radioplayer aus London, und Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer & Programmdirektor Radio/Tele FFH, stellen erstmals den Deutschen Radioplayer einem Fachpublikum vor.

Panel 354 - Das Radio der Zukunft - Technik und Trends - Freitag, 24. Oktober 2014, 13.45 - 14.45 Uhr

Das vollständige Programm der MEDIENTAGE MÜNCHEN 2014 finden Sie unter: www.medientage.de

Pressekontakt:

Dr. Wolfgang Flieger
Pressesprecher
Tel.: (089) 638 08-313
wolfgang.flieger@blm.de

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Das könnte Sie auch interessieren: