BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Voll Porno, Alter!? Sexualisierte Medieninhalte im Alltag

München (ots) - BLM-Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte und pädagogisch Tätige in der Sozial- und Jugendarbeit im Rahmen der 16. Fachtagung des Forums Medienpädagogik am 5. Oktober 2010

Sexualisierte Medieninhalte begegnen Jugendlichen in ihrem von Medien geprägten Alltag häufiger und auf anderen Wegen, als das noch vor wenigen Jahren der Fall war. Vor allem durch das grenzenlose Internet als Quelle jederzeit verfügbarer Inhalte wird der Zugang immer leichter.

Dabei suchen junge Menschen teils gezielt nach sexualisierten Inhalten, teils werden sie unerwünscht damit konfrontiert. Doch, ob gewollt oder nicht, oft genug kommen Heranwachsende mit Texten und Bildern in Berührung, die sie überfordern. Dieser Konsum stellt auch neue Herausforderungen an die (medien)pädagogische Arbeit.

Die 16. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) geht deshalb folgenden Fragen nach: Über welche Medien erreichen die sexualisierten Inhalte Jugendliche? Welchen Einfluss haben diese Inhalte auf junge Menschen? Wie können pädagogisch Tätige in ihrer Arbeit damit umgehen?

Unter dem Titel "Voll Porno, Alter!? - Sexualisierte Medieninhalte im Alltag von Jugendlichen" gibt die Fachtagung eine Einführung in die Thematik und zeigt auf, wie dieses heikle und gleichzeitig wichtige Thema in der schulischen und außerschulischen Arbeit behandelt werden kann. Nach der Einführung, in der die Bedeutung sexualisierter Web-Inhalte in der Lebenswelt von Jugendlichen und die Herausforderungen für die Medienpädagogik dargestellt werden, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Anregungen für die pädagogische Praxis.

Auf einer Ideenbörse wird die Möglichkeit gegeben, sich mit den Referenten auszutauschen, das Wissen über die vorgestellten Projekte zu vertiefen und weitere Informationen für die Bildungsarbeit einzuholen.

Die Fachtagung wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus in das Fortbildungsprogramm FIBS aufgenommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Freistellung vom Unterricht kann erteilt werden. Die Anmeldung erfolgt über das Fortbildungsportal FIBS ( www.fortbildung.schule.bayern.de ) oder per E-Mail über medienpaedagogik@blm.de . Nähere Informationen finden Sie ab sofort unter www.blm.de.

Diese Informationen finden Sie auch im Internet unter www.blm.de

Pressekontakt:

Kontakt: Jutta Baumann, Tel. (089) 63808-261, jutta.baumann@blm.de

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Das könnte Sie auch interessieren: