BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise 2010 verliehen

München (ots) - Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Lokalrundfunktage in Nürnberg wurden am Dienstag, 6. Juli 2010, zum 23. Mal die BLM-Hörfunk- und zum 19. Mal die BLM-Lokalfernsehpreise für herausragende Beiträge im lokalen Rundfunk in Bayern vergeben. - Mit Ausnahme der Kategorie "Werbung und Promotion" sind alle Preise mit 3.000 Euro dotiert. Die Gewinner in der Kategorie "Werbung und Promotion" erhalten 1.500 Euro.

Preisträger Hörfunk:

Der Preis in der Kategorie "Aktuelle Berichterstattung und Information" geht an Marc de Vere Peratoner, Kerstin Rausch-Meier und Claudia Bachmann von Radio Bamberg für ihre Serie "Lokalpolitik hautnah", die sich mit der Arbeit des Bamberger Stadtrats im Jahr 2009 beschäftigt und dabei verschiedene journalistische Formen wie Live-Schaltung, Talk und Hintergrundbericht einsetzt.

Den Preis in der Kategorie "Unterhaltung und Comedy" gewinnen Christoph Schott und Christopher Hyna von Radio Galaxy Bamberg für die Rubrik "Die Radio Galaxy Nachrichtenrapper", in der sie die wichtigsten Nachrichten der Woche den jugendlichen Hörern in Form von Raps nahebringen.

Der BLM-Nachwuchspreis geht an Sebastian Hensel von egofm für seinen Beitrag "Madonna & Pink versus Muff Potter & Filthy Dukes - Was ist relevant?". In der zweistündigen Talksendung "Sprechstunde" wird über die Relevanz von Wikipedia-Einträgen diskutiert. Thomas Kilian von Radio Gong 96,3 München, der unterschiedliche Berufsgruppen an einem gewöhnlichen Arbeitstag begleitet hat, gewinnt den Preis in der Kategorie "Spartenprogramm und Sondersendung".

In der Kategorie "Spartenprogramm und Sondersendung" werden zwei Anerkennungspreise vergeben. Prämiert wird einerseits Petra Langer von der Radioredaktion Diözese Würzburg für ihre Serie "Abenteurer mit Bibel und Rosenkranz: Missionare gestern und heute", in der sie die Arbeit von Missionaren in verschiedenen Ländern darstellt. Eine weitere Anerkennung geht an Dr. Jens Nöller und Christian Salmen von der Dienstleistungsgesellschaft für Bayerische Lokalradioprogramme für ihre Sondersendung zum 40. Jahrestag der Mondlandung.

Den Preis in der Kategorie "Werbung und Promotion" erhält Franz Wimberger vom Funkhaus Passau, der die Hörer dazu aufgerufen hat, in einer großen gemeinsamen Sammelbestellung Heizöl oder Pellets zu ordern und damit einen deutlich günstigeren Preis zu erhalten.

Preisträger Fernsehen:

Den Preis in der Kategorie "Aktuelle Berichterstattung und Information" gewinnt Silvio Baumgarten von TV touring Würzburg für seinen Beitrag "Mehr als Essen auf Rädern". In ihm beschreibt er den täglichen Konflikt eines Ausfahrers von "Essen auf Rädern" zwischen seinem knappen Zeitplan und der Zuwendung zu den Personen, die von ihm ihr Essen erhalten.

Der Preis in der Kategorie "Unterhaltung" geht an Sandra Rieß von Franken TV für ihren Beitrag "Tag der Franken", von dem offensichtlich die wenigsten Franken tatsächlich wissen.

In der Kategorie "Spartenprogramm und Sondersendung" wird Anita Read von der Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien e.V. für ihren Beitrag "Schade, dass wir was Besonderes sind - Das Leben mit einem behinderten Partner" ausgezeichnet. Darin wird die Beziehung zwischen einem schwerstbehinderten Mann und seiner Partnerin geschildert. Eine Anerkennung hat die Jury in dieser Kategorie an Vanessa Hartmann und Andreas Holzmüller von der Medienwerkstatt Franken e.V. vergeben. In ihrem Beitrag "Eine Woche - zwei Leben" beleuchten sie das Leben von Berufspendlern.

Der Preis für "Werbung und Promotion" wird an Renate Pollinger für die Crosspromotion-Aktion "TVA Superkicker" verliehen. Der lokale Fernsehsender TVA Regensburg hat dabei die besten Nachwuchsfußballer der Region gesucht.

Galaxy Music Award:

Zum zehnten Mal wird im Rahmen der Lokalrundfunktage der von Radio Galaxy vergebene Galaxy Music Award verliehen. Gewinner ist in diesem Jahr das aus dem Allgäu stammende Duo "Sternblut" mit den Schwestern Ramona und Deborah, die bei dem traditionellen Medienfest auf der Kaiserburg live zu hören sein werden.

Die Jurymitglieder:

Die Jury der BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreise besteht unter dem Vorsitz von Karl-Otto Saur, Kontor für Kultur & Kommunikation, aus Walter Keilbart, Vorsitzender des Fernsehausschusses der BLM, Dr. Susanne Zimmer, Leiterin des Programmbereichs "Bayern 1 - Bayern" beim Bayerischen Rundfunk, Medienberater Dr. Rudolf Nagiller, BLM-Präsident Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Prof. Dr. Manfred Treml, Vorsitzender des Hörfunkausschusses der BLM, Elke Schneiderbanger, Mitglied der Geschäftsführung der ARD-Werbetochter Sales und Services GmbH, sowie Willi Schreiner, Vorsitzender des Verbandes Bayerischer Lokalrundfunk (VBL).

Diese Information und die prämierten Beiträge finden Sie auch im Internet unter: www.blm.de

Pressekontakt:

Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de
Rückfragen: 6. bis 7. Juli 2010 Telefon: (0171) 337 66 60

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Das könnte Sie auch interessieren: