BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Klassische und neue Medien diesseits und jenseits des Atlantiks
Gemeinsame Veranstaltung von BJV, BLM und US-Generalkonsulat am 14. Dezember in München

München (ots) - Zwei Themen bewegen derzeit sowohl Medienunternehmen als auch Journalisten: Wieweit wird die Transformation der klassischen Medien angesichts der Digitalisierung und des Internets gehen, und was bedeutet das für den Journalismus? Diesseits und jenseits des Atlantiks erleben wir derzeit einen rasanten Wandel der Medienbranche. Dieser Umbruch ist in den USA weiter fortgeschritten als in Europa, aber auch bei uns verlieren die klassischen Medien Seher, Hörer und Leser. Die strukturellen Veränderungen der Medienbranche bleiben selbstverständlich nicht ohne Auswirkungen auf den Journalismus und die Journalisten. Der Abbau von Arbeitsplätzen, die Mehrfachverwertung von Inhalten und die prinzipielle Frage nach der zukünftigen Rolle des Journalismus in der digitalen Gesellschaft sind hier nur einige Stichworte.

Ein zweites Phänomen kommt hinzu: Das neue Massenmedium Internet hat auch das Verhältnis zwischen Medien und Politik verändert. Der amerikanische Wahlkampf im vergangenen Jahr hat dies erstmals offenkundig gemacht. Welche Bedeutung haben diese Veränderungen? Brauchen Politik und Politiker die Medien in Zukunft weniger als bisher als Vermittlungsinstanzen zu Bürgern und Wählern? Was heißt das im Bezug auf die Glaubwürdigkeit von Informationen? Wird die Demokratie durch die potenzielle Mitsprache Vieler gestärkt?

Diesen beiden Themenschwerpunkten widmet sich die Konferenz "Klassische und neue Medien - Transatlantische Chancen und Herausforderungen" am 14. Dezember in München, die gemeinsam vom Bayerischen Journalisten Verband, dem US-Generalkonsulat und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien veranstaltet wird. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt des amerikanischen Medienexperten, Blogger und achtfachen Emmy-Preisträgers Jonathan Ebinger, der eine Keynote zum Thema "The Obama Administration and New Media" halten wird.

Die kostenfreie Veranstaltung soll einen Einblick geben, welche Herausforderungen aber auch Chancen erfahrene Journalisten und Medienexperten in der derzeitigen Transformation sehen.

Das vollständige Programm sowie diese Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.blm.de

Pressekontakt:

Dr. Wolfgang Flieger, Tel. (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de 
Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Das könnte Sie auch interessieren: