Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Hilfe bei schwierigen Patientenfällen: Neuer Service zeigt Ratschläge von Kollegen direkt im Arztcomputer

Hamburg (ots) - Die CompuGroup Medical Deutschland AG (Koblenz) und die Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (Hamburg) geben nach monatelanger Entwicklungsarbeit den Startschuss für einen im Gesundheitwesen revolutionären neuen Service: Niedergelassene Ärzte können bei kniffligen Patientenfällen künftig direkt online über ihre Praxissoftware Ratschläge von Fachkollegen aus dem gesamten Bundesgebiet einholen.

Von der Kooperation des änd mit dem Marktführer im Bereich der Arztinformationssysteme profitieren nun zunächst die Nutzer der Praxisprogramme MEDISTAR, ALBIS und CGM M1 PRO. Im Spätsommer folgen die TURBOMED-Nutzer. Insgesamt mehr als 68.000 Nutzer von CompuGroup-Programmen haben dann die Möglichkeit, auf den Service zuzugreifen. Die direkt in die Arztsoftware integrierte Funktion "Kollegenfragen" ermöglicht es ihnen, sich vom Praxisrechner aus mit den über 35.000 niedergelassenen Kollegen im Ärztenetzwerk änd zu verbinden. Bei schwierigen Patientenfällen können sie schnell und unkompliziert Ratschläge und Meinungen von Kollegen einholen - und rascher die optimale Therapieentscheidung treffen.

"Wir sind sehr stolz, dass wird diese Innovation gleich einem so beachtlich großen Nutzerkreis in der Ärzteschaft zur Verfügung stellen können. Unsere Ambitionen sind jedoch noch höher: Wir werden in nächster Zeit mit allen Anbietern von Arztinformationssystemen in Deutschland das Gespräch suchen, damit sie den neuen Service auch ihren Kunden angebieten können. Unser Ziel ist eine 100prozentige Abdeckung in Deutschland, gefolgt von einer Internationalisierung", betont Henrik Crüger, Vorstandsvorsitzender der Ärztenachrichtendienst Verlags-AG.

Jan Scholz, Vorstandsmitglied und Chefredakteur des änd, ergänzt: "Unser Ziel war es schon immer, nach neuen technischen Wegen zu suchen, die den niedergelassenen Ärzten die Kommunikation untereinander erleichtern. Gleichzeitig haben wir in den vergangenen Jahren beobachten können, wie groß die Hilfbereitschaft der änd-Mitglieder in den Diskussionsforen ist, wenn ein Kollege einen medizinischen Rat braucht. Daher ist der direkte Weg über die Praxissoftware der nächste logische Schritt. Wir hoffen, dass viele Ärzte und ihre Patienten von dem fachlichen Austauch über die die neue Funktion 'Kollegenfragen' profitieren können."

Über die änd Ärztenachrichtendienst Verlags-AG

Das auf Ärztekommunikation spezialisierte Medienunternehmen ÄND AG ist Betreiber des Portals www.änd.de - eine Verbindung aus unabhängigem Nachrichtendienst und aktiver Diskussionsplattform zum innerärztlichen Wissensaustausch. Das Unternehmen in Hamburg hat 16 fest angestellte Mitarbeiter und arbeitet mit 12 weiteren medizinischen Experten und Fachjournalisten zusammen. Mehr als 44.000 Ärzte sind derzeit Mitglied des www.aend.de.

Über die CompuGroup Medical AG

CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern.

Pressekontakt:

änd Ärztenachrichtendienst Verlags-AG
Jan Scholz (Vorstand und Chefredakteur)
Kattjahren 4
22359 Hamburg
040/609 15 40
E-Mail: j.scholz@aend.de

Original-Content von: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Das könnte Sie auch interessieren: