Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Zwei Hochkaräter unterstützen Hippokranet in der Medizin

Hamburg (ots) - Das Ärztenetzwerk Hippokranet baut sein redaktionelles Angebot aus: "Zukünftig wird der Medizinteil deutlich vielfältiger sein als bislang", kündigt Chefredakteur Jan Scholz an. Zwei Hochkaräter der Branche liefern das Know-How: Dr. med. Thomas Kron, Ex-Chefredakteur der Ärztezeitung, und Karl-Heinz Patzer, Ex-Chefredakteur der Ärztlichen Praxis.

"Die kritischen, unabhängigen Nachrichten des Hippokranets haben für die Kollegen in der Berufspolitik den gleichen Stellenwert wie etwa das Arzneimitteltelegramm im Pharmabereich", sagt Kron: "Jetzt liefert Hippokranet für die Medizin ein ebenso kritisches Angebot wie schon seit Jahren in der Gesundheitspolitik."

"Dank unserer zahlenden Internet-Abonnenten hängen wir nicht von Politik, Wirtschaft oder Pharma ab. Das erlaubt es uns, auch heiße Eisen an zupacken", erläutert Scholz. "So wird es sich auch die Medizin-Berichterstattung nicht nehmen lassen, manche unbequeme Recherche anzustellen", ergänzt Kron. "In jedem Fall aber werden unsere Themen immer praxisrelevant sein. Ob wieder irgendein neuer Rezeptor irgendwo gefunden wurde - darüber dürfen gerne andere berichten. Wichtig ist uns auch die Diskussion mit und unter den Kollegen. Dies ist ja bereits seit vielen Jahren für die Ärzte im Hippokranet ein unschätzbarer Vorteil."

Insgesamt sind bei Hippokranet.com weit über 40.000 Nutzer organisiert, es finden sich mehrere 100.000 Beiträge zu medizinischen, technischen und gesundheitspolitischen Themen online. Einzigartig im Internet: Der Nachrichtendienst und die Social Community werden seit vielen Jahren von ihren eigenen Lesern finanziert. Mehr als 7.000 Abonnenten zahlen freiwillig Abogebühren , obwohl sie prinzipiell auch kostenlos zugreifen könnten: "Das zeigt den hohen Wert unseres Angebotes für die Ärzte - und ermöglicht uns eine komplett unabhängige Berichterstattung", sagt Scholz.

Pressekontakt:

Ärztenachrichtendienst GmbH
Herr Jan Scholz (Chefredakteur)
040/609 154-0
j.scholz@aend.de

Original-Content von: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Das könnte Sie auch interessieren: