Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!

Einsendeschluss verlängert: Noch bis zum 31. März 2010 können Projekte zum Thema "Metabolisches Syndrom" für den mit 25.000 Euro dotierten Gesundheitspreis RUFZEICHEN GESUNDHEIT! 2010 eingereicht werden

München (ots) - In Deutschland erfüllen schätzungsweise 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung die Diagnose-Kriterien für das "Metabolische Syndrom": das gefährliche Zusammentreffen der vier Risikofaktoren Übergewicht, Bluthochdruck, Fett- und Zuckerstoffwechselstörungen. Noch bis zum 31. März 2010 können sich für den mit 25.000 Euro dotierten Preis der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! Einzelpersonen, Projektgruppen und Institutionen bewerben, die sich um die Vorsorge und die Therapie von Krankheiten verdient gemacht haben, bei denen das "Metabolische Syndrom" eine zentrale Rolle spielt. Die aktuellen Teilnahmebedingungen und Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter http://www.stiftung-rufzeichen-gesundheit.de/gespreis_ausschreibung.h tml Pressekontakt: Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! Tel. 089 / 30 76 80 23 Fax 089 / 30 76 80 24 E-Mail: info@stiftung-rufzeichen-gesundheit.de www.stiftung-rufzeichen-gesundheit.de Original-Content von: Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!

Das könnte Sie auch interessieren: