PSD Bank Rhein-Ruhr

Ein Herz für Helfer
PSD Bank Rhein-Ruhr vergibt 220.000 Euro an karitative Vereine

Düsseldorf (ots) - In Zeiten knapper Mittel der Öffentlichen Hand ein wahrer (Geld-) Segen: Mit rekordverdächtigen Spenden von 220.000 Euro bedachte die PSD Bank Rhein-Ruhr jetzt karitative Einrichtungen in Düsseldorf und Dortmund. Jeweils 14 Vereine in beiden Städten wurden mit Beträgen in Höhe von 5.000 bis 20.000 Euro in ihrer Arbeit unterstützt. Die Spenden wurden im Rahmen der Aktion "PSDStadtFörderpreis" in den beiden NRW-Metropolen ausgeschüttet, in denen die Genossenschaftsbank mit Niederlassungen vertreten ist.

Die PSD Bank Rhein-Ruhr vergibt ihren StadtFörderpreis in diesem Jahr zum ersten Mal. Erhardt Fellmin, Vorstandsvorsitzender der Bank, überreichte die Spenden gemeinsam mit den Bürgermeisterinnen Birgit Jörder (Dortmund) und Gudrun Hock (Düsseldorf). Erhardt Fellmin: "Wir haben die tiefe Gewissheit, dass mit jedem Euro, den wir den Vertretern der hier versammelten Vereine überreichen. Gutes getan wird".

Eine Spende von 10.000 Euro erhielten in Dortmund jeweils die Adolf-Schulte-Schule, eine Schule für Lernbehinderte ("Kinder fördern und Generationen verbinden") und die "Dortmunder Kulturbühne" für ihr Bildungsprojekt RAUPE, bei dem sich qualifizierte Bürger ehrenamtlich für Bildung engagieren. In Düsseldorf gingen die 10.000 Euro jeweils an das Seniorentheater SeTA für die Produktion "Blind sein" und das "Kinderhospiz Regenbogenland" für die engagierte Betreuung und Begleitung sterbenskranker Kinder und ihrer Familien (Geschwistertage).

Hauptpreisträger mit Spenden in Höhe von jeweils 20.000 Euro sind

die Düsseldorfer Vereine

   - "Miteinander - Wohnen in Verantwortung" (Modellprojekt für 
     generationsübergreifendes Wohnen und Quartiersarbeit)  und die
   - "Städtische Gemeinschaftsgrundschule Flurstraße" 
     (Kooperationsprojekte mit dem Seniorenheim Haus Rosmarin). 

und die Dortmunder Vereine

   - "W.I.R. für generationsübergreifendes Wohnen"
   - "Mosaik - Leben in Vielfalt", der Menschen mit Behinderungen in 
     Wohnprojekte einbezieht. 

Pressekontakt:

Osicom GmbH
Wolfgang Osinski
Achenbachstr. 20
40237 Düsseldorf
Tel: +49 (211) 159262 60
Fax: +49 (211) 159262 69
Mobile: +49 (163) 2 89 89 87
E-Mail: wolfgang.osinski@osicom.de
Original-Content von: PSD Bank Rhein-Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: