PSD Bank Rhein-Ruhr

PSD Bank Rhein-Ruhr: Bilanzsumme stieg 2007 auf 2.960 Mio. Euro

Düsseldorf (ots) -

   Abgrenzung von Lockangeboten - Verlässlichkeit im Vordergrund 

Die PSD Bank Rhein-Ruhr mit Hauptsitz in Düsseldorf hat im letzten Jahr ihre Bilanzsumme um 82 Mio. Euro auf rund 2.960 Mio. Euro gesteigert und ihren Kundenstamm auf 175.000 Kunden erhöht. Damit gehört die Bank nach wie vor zu den 30 führenden Genossenschaftsbanken des Landes und bleibt unangefochten die größte der 15 in Deutschland tätigen PSD-Banken.

Das Bilanzwachstum wurde getragen durch eine Erhöhung der Kundenausleihungen um rund 62 Millionen Euro oder 2,9 % auf 2,2 Mrd. Euro sowie durch das Wachstum der Kundeneinlagen von ca. 90 Mio. Euro auf 2,3 Mrd. Euro, was einem Plus von 4 % entspricht.

Der Jahresüberschuss war aufgrund der rückläufigen Zinsspanne mit 8,4 Mio. Euro (Vorjahr: 8,9 Mio. Euro) erwartungsgemäß leicht rückläufig.

Die Bruttobedarfsspanne, die im Wesentlichen die Personal- und Sachkosten widerspiegelt, liegt bei der PSD Bank Rhein-Ruhr bei nur 0,82 % und ist damit Ausdruck des besonderen Geschäftsmodells einer beratenden Direktbank ohne ein dichtes kostenintensives Filialnetz.

Die Bank wird ihren Mitgliedern, die rund 50% der Gesamtkunden darstellen, voraussichtlich wieder eine überdurchschnittliche Dividende von 7,5 % zahlen.

Anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz stellte Vorstandsvorsitzender Erhardt Fellmin klar, die PSD Bank Rhein-Ruhr verzichte auf Gewinnmaximierung: "Das Vertrauen und die Zufriedenheit unserer Kunden hat heute - und auch in Zukunft - absolute Priorität." Vertragstreue Kunden der Bank könnten auch in der Zukunft sicher sein, dass ihre Kredite nicht verkauft würden.

Die PSD Bank Rhein-Ruhr punktete 2007 besonders bei Baufinanzierungen. Trotz des Rückgangs der Neubaugenehmigungen, der in einigen Regionen des Geschäftsgebiets teilweise 50% betrug, verzeichnete die Bank ein Gesamtzusagevolumen von 261 Mio. Euro und damit angesichts der Rahmenbedingungen ein hervorragendes Ergebnis.

Im Ausblick auf 2008 prognostiziere Vertriebsvorstand August-Wilhelm Albert ein solides ertragsorientiertes Wachstum etwa auf Vorjahresniveau. Die Bank setze darauf, in diesem Jahr 7500 neue Kunden und rund 4000 Mitglieder zu gewinnen.

Albert wies darauf hin, dass die PSD Bank Rhein-Ruhr auch zukünftig Neukunden nicht mit Lockangeboten bevorzugen und damit den Bestandskunden benachteiligen werde, denn der müsse letztendlich die Zeche hierfür über schlechtere Konditionen bezahlen.

Für soziale Projekte konnte die Bank mehr als 500.000 Euro zur Verfügung stellen. Der Schwerpunkt lag hierbei in Kinder- und Jugendprojekten sowie in der Sozialarbeit im Geschäftsgebiet der Bank.

Pressekontakt:

Osicom GmbH
Wolfgang Osinski
Friedrichstr. 53
40217 Düsseldorf
Tel: +49 (211) 159262 60
Fax: +49 (211) 159262 69
E-Mail: :wolfgang.osinski@osicom.de

Original-Content von: PSD Bank Rhein-Ruhr, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PSD Bank Rhein-Ruhr

Das könnte Sie auch interessieren: