CIVIS Medienstiftung

Bis zum 13. April mitmachen und abstimmen
Neuer CIVIS Kinopreis für kulturelle Vielfalt

Köln (ots) - Der neue CIVIS Kinopreis zeichnet 2014 erstmals Kino-Spielfilme zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt aus. Prämiert werden Filme, die das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher nationaler, ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft fördern. Es geht um Migration, Integration, Rassismus und Diskriminierung.

Der CIVIS Kinopreis wird vom 7. bis 13. April 2014 als Publikumspreis im Internet veranstaltet. Unter www.civis-kinopreis.de stehen diese fünf europäischen Filme zur Auswahl: "Fack ju Göhte", "Das Mädchen Wadjda", "Hannas Reise", "Paulette" und "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden". Die Filme werden im Netz in kurzen Trailern vorgestellt. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Publikumsvotings verlost CIVIS viele Preise - darunter eine Rolle als Komparse im "Tatort" im Ersten, die Teilnahme an der festlichen CIVIS TV-Gala, einen Backstage-Besuch bei einer Fernsehproduktion sowie Kinokarten und DVDs.

Preisträger des CIVIS Kinopreises 2014 werden der Produzent und der Regisseur (m/w) des prämierten Films sein. Die festliche Preisverleihung und TV-Gala findet am 8. Mai im Auswärtigen Amt in Berlin statt. Der CIVIS Kinopreis ist ein Premierenpreis. Der Preis ist nicht dotiert.

Frank Elstner und Sandra Maischberger präsentieren den CIVIS Kinopreis 2014. Buket Alakus (Regisseurin), Uli Aselmann (Allianz Deutscher Produzenten), Ronald Gräbe (Produzent), Gebhard Henke (Leiter WDR Programmbereich Fernsehfilm, Kino und Serie), und Miroslav Nemec (Schauspieler) unterstützen den neuen Preis als Kuratoren mit einem persönlichen Statement auf www.civis-kinopreis.de.

Mit dem CIVIS Kinopreises möchte die CIVIS Medienstiftung gemeinsam mit ihren Partnern erneut ein publikumswirksames Zeichen in der deutschen und europäischen Öffentlichkeit setzen: Für Integration und kulturelle Vielfalt - gegen Rassismus und Diskriminierung.

Der CIVIS Kinopreis 2014 wird von der ARD/Das Erste, den ARD-Landesrundfunkanstalten in Deutschland, dem Deutschlandradio, ARTE, 3sat, dem ARD/ZDF Ereignis- und Dokumentationskanal PHOENIX, der Allianz Deutscher Produzenten, der Verwertungsgesellschaft Film und Fern-sehen, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, der Freudenberg Stiftung, und der WDR mediagroup unterstützt. Veranstalter ist die CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa.

Pressekontakt:

Stefanie Schneck
WDR Presse und Information
Telefon: 0221 220 7124
stefanie.schneck@wdr.de


Besuchen Sie auch unsere Internetseite www.ard.de/intern
und folgen Sie uns auf Twitter unter https://twitter.com/ARD_Presse

Original-Content von: CIVIS Medienstiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CIVIS Medienstiftung

Das könnte Sie auch interessieren: