Bauer Media Group, InTouch

Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt (24) in InTouch: "Ich möchte ermöglichen, dass es ein Playmate nicht nur zum Anschauen gibt, sondern auch zum Anfassen"

Hamburg (ots) - Auf der Begleitservice-Website "Cinderella-Escorts" können Männer jetzt ein heißes Date mit der Ex-"Bachelor"-Kandidatin Saskia Atzerodt (24) für 20.000 Euro ersteigern. Im Gespräch mit InTouch (Nr. 41/2016, EVT 6.10.) erklärt die Blondine, was sie zu dieser Entscheidung bewogen hat: "Ich möchte einfach ermöglichen, dass es ein Playmate nicht nur zum Anschauen gibt, sondern auch zum Anfassen." Das klingt ganz so, als könne sich der Käufer auf mehr als nur innige Gespräche mit der 24-jährigen freuen. Doch wie weit genau sie gehen wird, verrät das TV-Sternchen nicht. "Was bei dem ersteigerten Date passiert, bleibt unter Verschluss."

Ihr Ex, Männer-Model Nico Schwanz hat allerdings keine Zweifel daran, dass Saskia bis zum Äußersten gehen würde, wie er gegenüber InTouch verrät. "Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie sich wirklich auf Sex mit dem Käufer einlässt." Denn auch die Website, auf der die Ex-"Bachelor"-Kandidatin das Date anbietet, ist für ihn eindeutig. "Es sieht aus wie ein Portal aus dem horizontalen Gewerbe. Man kann dort auch eine Nacht mit einer Domina oder auch mit einer Jungfrau ersteigern."

Die Reaktionen im Netz sind bereits heftig und so wird die Blondine dort unter anderem als "Prostituierte" oder "Schlampe" beschimpft. Doch sie reagiert mit Unverständnis und meint, ihre Kritiker seien einfach zu spießig: "Ich hoffe, dass ich nicht negativ verurteilt werde und die Menschheit sich mal den Stock aus dem Ar*** holt. Ich werde kein Escort-Girl."

Hinweis an die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der aktuellen Ausgabe von InTouch (Nr. 41/2016, EVT 6.10.). Auszüge sind bei Nennung der Quelle InTouch zur Veröffentlichung frei. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktion InTouch, Tim Affeld, Telefon: 040/3019-17 61.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser weltweit. Über 600 Zeitschriften, mehr als 400 digitale Produkte und über 100 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Mit ihrer globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim "We think popular." verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für die rund 11.500 Mitarbeiter in 20 Ländern.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Unternehmenskommunikation
Natja Rieber
T +49 40 30 19 10 34
natja.rieber@bauermedia.com
www.bauermediagroup.com
https://twitter.com/bauermediagroup
Original-Content von: Bauer Media Group, InTouch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, InTouch

Das könnte Sie auch interessieren: