Opel Automobile GmbH

Höchste Kundenzufriedenheit: Opel Meriva siegt erneut bei J.D. Power / Titelverteidiger: Der Kompakt-Van gewinnt wie bereits 2013 in der Kategorie Small MPV

Thomas Simon. Titel gewinnen ist schon schwierig, Titel verteidigen noch viel schwieriger. Nicht umsonst hat es bislang kein Fußballteam geschafft, die Krone der Champions League zu verteidigen. Jetzt ist es dem Opel Meriva gelungen, sich beim renommierten J.D. Power-Report zum zweiten Mal in Folge den Titel im Segment Kompakt-Vans zu sichern: ...

Rüsselsheim (ots) - Titel gewinnen ist schon schwierig, Titel verteidigen noch viel schwieriger. Nicht umsonst hat es bislang kein Fußballteam geschafft, die Krone der Champions League zu verteidigen. Jetzt ist es dem Opel Meriva gelungen, sich beim renommierten J.D. Power-Report zum zweiten Mal in Folge den Titel im Segment Kompakt-Vans zu sichern: Der Opel Meriva ist das "Fahrzeug mit der höchsten Kundenzufriedenheit in der J.D Power VOSS Studie Deutschland 2014" in dieser Kategorie.

   VOSS steht dabei für "Vehicle Owner Satisfaction Study" und gibt 
den Index der Kundenzufriedenheit an. Der Meriva erreicht dabei 80,4 
Prozent Zustimmung. Mit diesem hohen Wert gewinnt der 
Ergonomie-Meister von Opel sicher vor den Konkurrenten Nissan Note 
und Citroen C3 Picasso. Auch der Opel Insignia sorgt bei seinen 
Besitzern für strahlende Gesichter. Das Opel-Flaggschiff fährt in 
seiner hart umkämpften Klasse (Mid-Size) auf einen sehr guten 
sechsten Platz mit ebenfalls extrem hoher Zustimmung - 81,7 Prozent. 
Die Kunden sind also mit Opel Meriva und Insignia absolut zufrieden.

   "Der J.D Power-VOSS Report ist in Sachen Kundenzufriedenheit ein 
wichtiger Indikator. Die Ergebnisse zeigen, dass der starke Fokus auf
die Qualität bei Opel in allen Bereichen sich auch positiv auf die 
Kundenzufriedenheit auswirkt. Die Besitzer - unsere Kunden - sind zu 
Recht die härtesten Kritiker, wenn ihre Fahrzeuge in der Praxis 
Schwächen zeigen. Die hohe Zustimmung besonders für den Meriva und 
den Insignia macht uns bei Opel stolz und ist zugleich Ansporn, immer
weiter in Qualität und Alltagstauglichkeit zu investieren", freut 
sich Thomas Simon, Vice President Qualität bei Opel über den Erfolg.

   In den USA längst eine Institution - in Deutschland seit 2002 am 
Start

   J.D. Power and Associates ist eine der renommiertesten 
Marktforschungs-Institutionen der Welt. Seit 2002 gibt es die 
jährliche Zufriedenheitsuntersuchung mit Autofahrern auch in 
Deutschland. Beim J.D. Power-Report 2014 wurden über 18.000 
Autofahrer per Online-Interview nach den Erfahrungen mit ihrem Auto 
befragt. Die Teilnehmer fahren das jeweilige Modell seit etwa zwei 
Jahren. In die Wertung schaffen es nur Modelle, für die mindestens 50
auswertbare Antworten vorliegen. Die Fragen im J.D. Power-Report sind
in die vier Kategorien Qualität/Zuverlässigkeit, Attraktivität, 
Service und Unterhaltskosten untergliedert.

   Premiere im Januar 2014 - der neue Opel Meriva nochmals verbessert

   Mit der Markteinführung 2010 setzte der Meriva in seinem Segment 
den Standard in Sachen bezahlbare Flexibilität. Und ist bis heute 
auch bei der Ergonomie unerreicht. Die gegenläufig öffnenden 
FlexDoors erleichtern den Ein- und Ausstieg; das hochvariable 
FlexSpace-Rücksitzkonzept, ausgezeichnete Ergonomie-Sitze für Fahrer 
und Beifahrer, die erhöhte Sitzposition für alle Passagiere sowie 
zahlreiche intelligente Verstaumöglichkeiten und der patentierte, 
integrierte FlexFix-Fahrradträger von Opel machen den Meriva zum 
wahren Ergonomie-Champion. 

   Noch attraktiver, eleganter, effizienter und funktionaler 
präsentierte sich der neue Opel Meriva bei seiner Premiere auf dem 
Brüsseler Automobilsalon im Januar. Den Meriva kennzeichnen frische 
Design-Akzente. Dazu steigern topmoderne Technologien den Komfort und
die Effizienz des Opel-Minivans. Das komplette Benziner- und 
Autogas-Motorenportfolio sowie das 1.6 CDTI-Triebwerk der neuen 
Motorengeneration erfüllen bereits heute die künftige 
Euro-6-Abgasnorm. Der neue 1,6-Liter-Turbodiesel gilt als der 
leiseste und effizienteste seiner Klasse; 3,8 Liter Diesel auf 100 
Kilometer ist der mögliche Bestwert der 110-PS-Version. Mit gerade 
mal 99 Gramm CO2 pro Kilometer knackt der Meriva im konventionellen 
Betrieb sogar die 100-Gramm-Marke. 

   Dazu kommen weiterentwickelte Getriebe, die sich noch präziser und
butterweich schalten lassen. Das moderne 
IntelliLink-Infotainment-System von Opel inklusive schneller und 
einfacher Bedienung integriert das Smartphone ins Meriva-Cockpit. 

Text und Bilder können Sie unter media.opel.de herunterladen.

Pressekontakt:

Patrick Munsch, +49 160/713 11 02, patrick.munsch@de.opel.com
Axel Seegers, +49 151/16 41 95 70, axel.seegers@de.opel.com
Wolfgang Scholz, +49 170/339 65 36, wolfgang.h.scholz@de.opel.com

Original-Content von: Opel Automobile GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Opel Automobile GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: