Hertie School of Governance

Hertie School verleiht erstmals Doktorwürde
Neunter "Master of Public Policy"-Jahrgang mit 125 Absolventen

Berlin (ots) - Im Rahmen einer festlichen Graduierungszeremonie im Konzerthaus Berlin feiert die Hertie School of Governance heute die Verleihung der Doktorwürde an ihre ersten Promovenden. Seit die Berliner Hochschule im Jahr 2012 die Titelrechte erhielt, haben sieben Kandidaten ihre Promotion zum Dr. rer. pol. oder PhD an der Hertie School abgeschlossen. Auch 125 Absolventen des Studienganges Master of Public Policy (MPP) erhalten heute ihre Abschlussurkunden aus den Händen von Hochschulpräsident Prof. Dr. Helmut K. Anheier.

Festredner der diesjährigen Graduierungsfeier mit 500 Gästen ist der Geschäftsführer von Transparency International Cobus de Swardt. "Die Bekämpfung der Korruption ist ein zentraler Teil unseres Engagements für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit. Ich hoffe, dass die Absolventen der Hertie School sich mit aller Kraft für Transparenz und Verantwortlichkeit in der Gesellschaft einsetzen werden", so de Swardt, der diesen Kampf selbst als Aktivist gegen das südafrikanische Apartheid-Regime begonnen hat.

Die MPP-Absolventen 2015 stammen aus 31 Ländern. Fast die Hälfte des Jahrgangs hat im Rahmen des zweijährigen Studiums entweder ein Auslandssemester an einer von weltweit 15 Partnerhochschulen der Hertie School absolviert oder sogar einen parallelen Abschluss (Dual Degree) an der Columbia-Universität in New York, London School of Economics, Sciences Po Paris, Bocconi Mailand oder der Universität Tokio erworben. Neun der Graduierten sind Absolventen des von der EU geförderten Atlantis-Programms, an dem die Hertie School mit der Erasmus-Universität in Den Haag und der Syracuse-Universität, New York, beteiligt ist.

Alle MPP-Absolventen haben darüber hinaus Praxiserfahrung im Rahmen eines Praktikums oder sogar eines vollen "Professional Year" gesammelt. Dieses absolvierten sie zum Beispiel in einem Bundesministerium, im Weißen Haus in Washington, in einer Konzernzentrale oder bei der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen. Die Hochschule wurde Ende 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen.

Pressekontakt:

Regine Kreitz, Head of Communications, Tel.: 030 / 259 219 113, Fax:
030 / 259 219 444, E-Mail: pressoffice@hertie-school.org,
Friedrichstraße 180, 10117 Berlin.

Original-Content von: Hertie School of Governance, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hertie School of Governance

Das könnte Sie auch interessieren: