Hertie School of Governance

Ehemaliger EU-Kommissar László Andor wird Senior Fellow der Hertie School of Governance

Berlin (ots) - Der ehemalige EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration László Andor verstärkt seit Februar 2015 als Senior Fellow die Hertie School of Governance. Im Rahmen einer Forschungskooperation mit der Stiftung Mercator wird Andor der Frage nachgehen, wie sich die zunehmende Polarisierung und Gefährdung des sozialen Zusammenhalts innerhalb der EU überwinden lassen. Unter dem Titel "Cohesion and Convergence in Europe" setzt er sich dabei insbesondere mit der zukünftigen Entwicklung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion auseinander.

"László Andor mit seiner einzigartigen europa- und sozialpolitischen Expertise bereichert unsere Hochschule außerordentlich", sagt Prof. Dr. Helmut K. Anheier, Präsident der Hertie School. "Wir freuen uns sehr, die langjährige Kooperation mit der Stiftung Mercator dadurch noch weiter auszubauen."

László Andor war von 2010 bis 2014 EU-Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration. Zuvor war er fünf Jahre lang Mitglied im Verwaltungsrat der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und gehörte zum Beraterstab der ungarischen Regierung. Andor ist außerordentlicher Professor an der Corvinus-Universität Budapest und hält einen Ehrendoktortitel der Universität für National- und Weltwirtschaft Sofia. Er ist zudem Träger des französischen Verdienstordens.

In seiner neuen Funktion erstmals öffentlich auftreten wird Andor am 3. März 2015: Mit Henrik Enderlein, Professor für Politische Ökonomie und Vize-Dekan der Hertie School, und anderen diskutiert er dann die Frage, ob und wie Europa sich auf ein dauerhaft geringeres Wachstum einstellen kann. Die Veranstaltung ist Bestandteil der von Studierenden initiierten Sustainability Days an der Hertie School. Nähere Informationen: www.hertie-school.org/events; Anmeldung unter: events@hertie-school.org

Mehr zu László Andor: www.hertie-school.org/seniorfellows. Ein Porträtfoto sowie einen detaillierten Lebenslauf senden wir Ihnen gern zu.

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School zudem die Diskussion über moderne Staatlichkeit voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen. Die Hochschule wurde Ende 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet und wird seither maßgeblich von ihr getragen.

Pressekontakt:

Regine Kreitz, Head of Communications, Tel.: 030 / 259 219 113, 
Fax: 030 / 259 219 444, E-Mail: pressoffice@hertie-school.org
Original-Content von: Hertie School of Governance, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hertie School of Governance

Das könnte Sie auch interessieren: