media control GmbH

Erfolgreichstes Album der deutschen Musikcharts 2015 geht an Adele - media control kürt Helene Fischer zur Künstlerin des Jahres

Erfolgreichstes Album der deutschen Musikcharts 2015 geht an Adele - media control kürt Helene Fischer zur Künstlerin des Jahres
mega Jahrescharts by media control / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/59327 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/media control GmbH"

Baden-Baden (ots) - Herzschlagfinale in den Jahresauswertungen der unabhängigen deutschen Musikcharts: Adele hat es geschafft! Wenn es nach Helene Fischer gegangen wäre, dann hätte das Jahr schon Ende November abschließen sollen. Denn ab diesem Zeitpunkt kam der britische Superstar Adele mit ihrem Mega-Album "25" und ließ die gesamte Konkurrenz, dank gigantischer Verkaufszahlen, hinter sich.

Das Top-Album des Jahres 2015 ist "25" von Adele. Eine Woche nach Veröffentlichung im November war es bereits das erfolgreichste Album des gesamten Monats und sammelte zudem nach etwas mehr als fünf Wochen mehr Chartpunkte als jedes andere Album im Jahr 2015. Damit wiederholt "25" den Erfolg des Vorgängers "21" von 2011. Nach drei Jahren mit deutschsprachigen Top-Alben in Folge ("Ballast der Republik" von den Toten Hosen 2012 und "Farbenspiel" von Helene Fischer in 2013 und 2014) reicht es dieses Jahr erstmalig wieder für ein englischsprachiges Album zum Titelgewinn.

"Farbenspiel" landet knapp, aber geschlagen mit 99.3% auf dem zweiten Rang und verpasst somit das historische Triple! 24 Wochen lang schaffte es das Werk von Helene Fischer unter die Top 10. Viermal öfter notierte "Muttersprache" unter den besten Zehn. Sarah Connor platziert ihr Comeback-Album mit 95.8% auf #3 der Jahresliste. Geballte Frauenpower auch weit oben in den mega Artist Charts für 2015. Helene Fischer residiert dank dreier starker Alben sowie dem Single-Evergreen "Atemlos durch die Nacht" (#50, in 2014 der Hit des Jahres) an der Spitze der Liste, dies mit deutlichem Vorsprung zu Sarah Connor. "Muttersprache" debütierte in CW 22 auf #1 (ihr erstes #1-Album in 10 Jahren), die Erfolgssingle "Wie schön du bist" notierte drei Wochen lang auf #2 (ihr größter Hit seit 2005). Insgesamt das Comeback des Jahres mit 55.4% zu Platz 1 in den mega Artist Charts.

Die mega Song Charts geben ein ähnliches Bild ab, wie es sich bereits nach den ersten drei Quartalen abgezeichnet hatte. Der Hit des Jahres ist "Cheerleader", eine gemeinschaftliche jamaikanisch-deutsche Produktion. Reggaesänger OMI hat den Song 2012 aufgenommen, der Deutsche Felix Jaehn remixte ihn dieses Jahr zum Mega-Erfolg. Knapp dahinter (98.1%) landet "Are You With Me". Der Song wurde 2012 von US-Countrysänger Easton Corbin aufgenommen und 2015 vom Belgier Felix de Laet alias Lost Frequencies ebenfalls neu remixt. Auch der 3. Platz ist ein Remix, auch wieder von Felix Jaehn. Er bediente sich einer Aufnahme der damals 12-jährigen Jasmine Thompson, die den 1983er Rufus-Hit "Ain't Nobody (Loves Me Better)" gecovert und ins Internet gestellt hatte. Sieben Wochen führte der Song im Frühsommer die deutschen Charts an. Zum Jahresabschluss reicht es zu 85.7%. Länger auf #1 hat es nur Adeles "Hello" ausgehalten. Die mit jeweils großem Vorsprung erreichten neun Wochen Topposition bescheren der Britin #6 für das Jahr mit einem erst Mitte November herausgebrachten Song!

Ein Thema im Netz war anno 2015 das mögliche Charttriple von "Farbenspiel". Sollte es das erste Album in der Geschichte von media control sein, das drei Jahre in Folge das erfolgreichste Album des Jahres wird? Letztendlich ist es das nicht geworden, aber jenes "Farbenspiel" sowie das Weihnachtsalbum, die Stadiontour und ihre jährliche TV-Show haben Helene Fischer zum Gesprächsthema des Jahres gemacht und somit zur #1 der mega Web Charts 2015!

Alle Positionen sowie den ausführlichen Jahresüberblick der unabhängigen deutschen Musikcharts auf www.charts.de

media-control.de | charts.de

1976 ist ein bedeutendes Jahr im deutschen Musikmarkt: media control wird der erste Anbieter repräsentativer Charts in Deutschland. Das Unternehmen baut in den Folgejahren seine Produkt- und Dienstleistungspalette stetig aus und etabliert erfolgreich Charts und Marktforschung für die Entertainment-Bereiche Buch, Musik, TV, Kino, Video und Social Media.

Pressekontakt:

Unternehmenssprecher
Lars Niedrée
media control GmbH
Lange Str. 33
76530 Baden-Baden
Telefon 07221 / 309 0
l.niedree@media-control.de
Original-Content von: media control GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: media control GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: