Insight Health

INSIGHT Health nutzt Qualitätsberichte und unterstützt Klinikaußendienst der Industrie und Klinikmanager im Wettbewerb: Klinikspiegel hilft mit aktuellen Daten vergleichen und gezielt steuern

Waldems-Esch (ots) - Der Wettbewerb im deutschen Gesundheitswesen nimmt zu. Das gilt für den Arzneimittel-, den Hilfsmittel- und den Medizintechnikmarkt in den deutschen Krankenhäusern. Aber auch die Kliniken selber stehen zunehmend im Wettbewerb. Primär als Mittel zur Qualitätssicherung gedacht, gewinnen hier die so genannten strukturierten Qualitätsberichte auch Bedeutung für die Marktanalyse. Nach § 137 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V) müssen die Berichte alle zwei Jahre im Internet veröffentlicht werden. Damit werden sie mit ihren umfangreichen aktuellen Daten für die Außendiensteuerung der Industrie, deren Produkte in der Klinik eingesetzt werden, zu einer wichtigen Quelle, um Wettbewerbspotenziale zu identifizieren, die eigene Position zu bestimmen und gezielt zu steuern. Aber auch das Krankenhausmanagement kann aus den Daten wichtige Wettbewerbserkenntnisse gewinnen. Um dies schnell und flexibel bewerkstelligen und die sperrigen Qualitätsberichte gezielt analysieren zu können, hat der Informationsdienstleister INSIGHT Health auf der Basis der aktuellen Qualitätsberichte 2006 einen Klinikspiegel entwickelt. Insgesamt stehen in dieser Datenbank die Daten von gut 1.900 Akutkrankenhäusern zur Verfügung, die sowohl nach Versorgungsstufen (z.B. Maximal-, Regel- oder Grundversorgung, Fachkliniken und Universitätskliniken), als auch nach Bundesländern und Kreisen selektiert werden können. Damit kann der Nutzer auf die Daten von fast 90 Prozent aller Akutkrankenhäuser zugreifen.

Der Klinikspiegel umfasst neben den Krankenhausbasisinformationen (Adresse, Träger, Bettenzahl, stationäre und ambulante Operationen) Informationen über die einzelnen Fachabteilungen. Dabei können diese nach Diagnosen, therapeutischen Maßnahmen (Prozeduren) und ambulanten Eingriffen dargestellt werden. Der Klinikspiegel kann dabei auf sämtliche Diagnosen, Prozeduren und ambulante Eingriffe zurückgreifen und nicht nur auf die im Internet verfügbaren PDF-Dateien, in denen jeweils die 10 -30 häufigsten veröffentlicht sind. Neben den Fachabteilungen wurden von INSIGHT Health zur besseren Übersichtlichkeit 14 Hauptfachrichtungen, wie Anästhesie, Augenheilkunde, Chirurgie, Gynäkologie, Innere oder Pädiatrie gebildet.

Der Klinikspiegel arbeitet auf der Benutzeroberfläche der bewährten und von INSIGHT Health stetig weiterentwickelten Analyzer-Software. Mit diesem leistungsstarken und komfortablen Analysetool können die Ergebnisse beliebig modelliert, formatiert oder in grafische Darstellungen umgesetzt werden. Es erlaubt den Nutzern individuelle Reports zu erstellen. Diese Flexibilität und Vielfalt bei einfacher Handhabung kommt somit auch dem Klinikspiegel zugute.

INSIGHT Health GmbH & Co. KG ist ein führender Informationsdienstleister im Gesundheitsmarkt mit weiteren Aktivitäten innerhalb Europas. Der Erfolg von INSIGHT Health liegt in der Bereitstellung von individuellen Lösungen und Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie. Weitere Informationen über INSIGHT Health finden Sie unter www.insight-health.de

Pressekontakt:

Bei Rückfragen und Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an: Harald
Joester, INSIGHT Health, Tel: 06126-955-26 Fax: 06126-955-20,
HJoester@insight-health.de.

Original-Content von: Insight Health, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Insight Health

Das könnte Sie auch interessieren: