neues deutschland

neues deutschland: Bundesgeschäftsführer: "LINKE will 10 Prozent plus X"

Berlin (ots) - Der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn, glaubt, dass seine Partei bis zur Bundestagswahl noch zulegen wird. "Wir wollen zehn Prozent plus X der Wählerstimmen erhalten, unseren Platz als drittstärkste politische Kraft behaupten und die vier Direktmandate in Berlin verteidigen", betonte Höhn gegenüber der in Berlin erscheinenden "neues deutschland" (Sonnabendausgabe). "Generell wollen wir an diejenigen heran, die sich nach sozialer Gerechtigkeit und politischer Veränderung sehnen", so Höhn weiter. Dazu zählte er auch "Erwerbstätige, die mit der Lohnentwicklung und den Arbeitsbedingungen unzufrieden sind". "Klare Kante" solle die Partei im Umgang mit der AfD zeigen, so Höhn. "Die AfD vertritt anti-soziale Positionen. Wer AfD wählt, wählt auch Nazis. Und wer AfD wählt, stützt Merkel im Amt", unterstrich der Bundesgeschäftsführer. "Ein Hinterherlaufen - wie es leider bei anderen Parteien zu beobachten war - wird es mit uns nicht geben", erklärte Höhn, der in seiner Partei auch für den Wahlkampf zuständig ist. Die LINKE will an diesem Wochenende auf ihrem Programmparteitag in Hannover das Programm für die Bundestagswahl verbaschieden.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: