neues deutschland

neues deutschland: LINKE-Politikerin Hannemann kritisiert Machtmissbrauch in Joncentern

Berlin (ots) - Nach Sanktionierung von zwei alleinerziehenden Müttern in Rheinsberg und Soest bemängelt die Hartz-IV-Kritikerin Inge Hannemann einen Kompetenzmissbrauch in den Jobcenter. »Dieser Fall macht deutlich, wie stark das derzeitige Machtgefälle zwischen Erwerbslosen und Mitarbeitern in den Jobcentern negativ angewendet werden kann«, erklärt die LINKEN-Abgeordnete der Hamburger Bürgerschaft gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Onlineausgabe). »Werden Erwerbslose oftmals komplett durchleuchtet und müssen sich für vieles rechtfertigen, fehlt diese Gegenkontrolle bei den Mitarbeitern in den Jobcentern.« Die Bundesagentur für Arbeit müsse verbindliche Regularien in den Jobcentern festlegen, damit Kompetenzen nicht überschritten werden können, so Hannemann.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: