neues deutschland

neues deutschland: Kaiser's: Kleines Märchen für Supermärkte

Berlin (ots) - Was war das für ein Gezerre um die Kaiser's-Tengelmann-Übernahme: In den vergangenen Wochen jagte eine Eilmeldung die nächste, als Tageszeitungsredakteur musste man ständig befürchten, dass der Inhalt der geschriebenen Nachricht bereits bei der Auslieferung der aktuellen Ausgabe überholt sein würde. Doch das war natürlich gar nichts gegen die Ängste, die Tausende Beschäftigte der Supermarktkette seit über zwei Jahren Tag für Tag ausstehen mussten: Die Sorge um den Job wurde immer wieder durchbrochen von kleinen Augenblicken der Hoffnung, etwa als Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Komplettübernahme durch Edeka mit Hilfe der Ministererlaubnis durchsetzen wollte. Die gerichtlichen Klagen der Einzelhandelsmitbewerber zerstörten das zarte Hoffnungspflänzchen jedoch sogleich wieder. Zuletzt sah es so aus, als würden Hunderte Arbeitsplätze bei der geplanten Zerschlagung des Unternehmens auf der Strecke bleiben. Am Montag aber konnten Mitarbeiter wie Redakteure zunächst aufatmen. Die Schlichtung unter Vorsitz von Altbundeskanzler Gerhard Schröder scheint gelungen, 15 000 Arbeitsplätze zumindest für die nächsten Jahre gesichert. Die Bezeichnung Märchen verdient die Rettung der angeschlagenen Supermarktkette zwar nicht mehr. Aber bei so vielen schlechten Nachrichten wie in der letzten Zeit erscheint der hart erkämpfte Kompromiss vielleicht trotzdem vielen Beschäftigten fast ein bisschen märchenhaft.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: