neues deutschland

neues deutschland: Berliner Haus der Gesundheit ging an Internetunternehmer Alexander Samwer

Berlin (ots) - Das vor kurzem von der Krankenkasse AOK Nordost privatisierte Haus der Gesundheit nahe des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte wurde an eine Firma unter Kontrolle des Internetunternehmers Alexander Samwer verkauft. Das berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Wochenendausgabe). Laut Kaufvertrag, der »neues deutschland« vorliegt, wurde die Immobilie von der Münchner Argo Immobilien GmbH & Co KG gekauft, die von der Münchner Augustus Verwaltungs GmbH kontrolliert wird. Deren Geschäftsführer sind der ehemalige McKinsey-Berater Jeremias Heinrich sowie der jüngste der drei Samwer-Bruder, Alexander.

Bisher wurde als Käufer stets ein »mittelständischer Immobilienentwickler aus München« genannt, der anonym bleiben wolle. Unter anderem das Berliner Ullsteinhaus und weitere Immobilien am Kurfürstendamm in Berlin-Charlottenburg sowie in weiteren Bezirken der Hauptstadt gehören zum Samwer-Immobilienvermögen.

Der Bieter Argo setzte sich im Juni 2016 unter anderem gegen die landeseigene Berliner Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) durch. Carola Bluhm, Wahlkreisabgeordnete der Linkspartei, und der Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD) setzten sich erfolglos für einen Verbleib der Immobilie in öffentlichem Eigentum ein.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: