neues deutschland

neues deutschland: Gabriel Angel: Auch neue Partei der kolumbianischen Guerilla FARC wird antikapitalistisch sein

Berlin (ots) - Auch die neue Partei der kolumbianischen Guerilla FARC werde antikapitalistisch und Gegner des neoliberalen Wirtschaftsmodells sein, erklärt der Jurist und Schriftsteller Gabriel Angel im Interview für die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Montagausgabe). Der Berater des bisherigen FARC-Oberkommandierenden Rodrigo Londoño (Timochenko) geht davon aus, dass die Partei "Teil einer breiten Allianz verschiedener politischer Kräfte sein wird", in der die Bestrebungen unterschiedlicher politischer, sozialer und wirtschaftlicher Sektoren Platz finden. Dazu gehörten nicht notwendigerweise nur marxistisch-leninistische oder kommunistische, sondern auch sozialdemokratische und progressive liberale Sektoren.

"Wir hoffen, dass die Präsenz der FARC wie ein Katalysator für die Einheit der Linken und über sie hinaus wirkt", so Angel. Man komme dabei mit einer machtvollen Waffe in der Hand: "Die Vereinbarungen von Havanna haben enormes Transformationspotenzial. Wir glauben, dass es möglich ist, Politik zu machen und in möglichst kurzer Zeit an die Macht zu gelangen."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: