neues deutschland

neues deutschland: Anna Loos verurteilt Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit

Berlin (ots) - Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos will auch mit dem neuen Silly-Album "Wutfänger" Haltung zeigen. "Man kann als Sängerin nur authentisch sein, wenn man selber eine Haltung hat", sagt Loos im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe). Das heißt für sie: "Wir sind gegen einen Rechtsruck und gegen Rechtspopulismus und für Fremdenfreundlichkeit und Weltoffenheit. Die Flüchtlinge aus den Krisengebieten sollen aufgenommen werden." Loos stellt sich klar gegen die AfD, sie zu wählen sei falsch. Gleichzeitig kritisiert die Silly-Frontfrau die deutschen Traditionsparteien. "Ich finde, es ist eine Frechheit seitens der Politik, die Menschen zuerst mit ihren Ängsten alleine zu lassen und wenn diese dann die AfD ankreuzen, werden sie von den Politikern als dumm tituliert." Die sich in Entwicklungsprojekten für Afrika engagierende Künstlerin betont angesichts der Not, die sie in afrikanischen Staaten sah: "Ich kann jeden Afrikaner verstehen, der den Wunsch verspürt, nach Europa zu kommen." Man dürfe die Flüchtlinge nicht aussperren, sondern müsse etwas gegen die Umstände zun, die Menschen zur Flucht treibt.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: