neues deutschland

neues deutschland: Brandenburgs Ex-Linksfraktionschefin Kerstin Kaiser gibt Landtagsmandat 2016 ab und geht nach Moskau

Berlin (ots) - Brandenburgs Ex-Linksfraktionschefin Kerstin Kaiser gibt ihr Landtagsmandat im Frühjahr 2016 ab. Die Diplom-Slawistin übernimmt dann die Leitung des Moskauer Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Darüber informierte die Politikerin am Donnerstagmorgen in Strausberg, berichtet die Tageszeitung (neues deutschland). Kerstin Kaiser sitzt seit 1999 im Landtag. Sie hat ihren ostbrandenburgischen Wahlkreis stets gewonnen und war von 2005 bis 2012 Fraktionsvorsitzende. Sie war außerdem Spitzenkandidatin bei der Landtagswahl 2009 und anschließend eine der Schlüsselfiguren bei der Bildung der ersten rot-roten Koalition in Brandenburg. Kerstin Kaiser hatte von 1979 bis 1984 in Leningrad Russische Sprache und Literatur studiert.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: