neues deutschland

neues deutschland: Gewerkschaftsaktivistin "Emmely" verstorben

Berlin (ots) - Die unter dem Namen "Emmely" bekannt gewordene Gewerkschaftsaktivistin Barbara Emme ist gestorben. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" erfuhr, erlitt die 57-Jährige am Montag in Berlin ein Herzversagen.

Emme erhielt öffentliche Aufmerksamkeit, nachdem die Supermarktkette Kaiser's der Kassiererin nach 31 Dienstjahren fristlos kündigte. Sie habe zwei Leergutbons im Wert von 1,30 Euro eingelöst, die Kunden in ihrer Filiale in Berlin-Hohenschönhausen liegen gelassen hatten, lautete der Vorwurf. Barbara Emme wehrte sich nicht nur erfolgreich gegen diese Kündigung vor Gericht und wurde schließlich nach einem Gerichtsurteil im Juni 2010 wieder in einer anderen Kaiser's Filiale eingestellt. Ihr Fall wurde auch zu einem Symbol, dass man sich erfolgreich gegen schlechte Arbeitsbedingungen wehren kann.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: