neues deutschland

neues deutschland: Kipping kritisiert Ramsauers "Unverstand"
Linken-Vorsitzende: Mindestlohn auf zehn Euro anheben statt ihn aussetzen

Berlin (ots) - Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping hat die Forderung des CSU-Politikers Peter Ramsauer zurückgewiesen, den Mindestlohn auszusetzen. »Über Herrn Ramsauers ökonomischen Unverstand kann man nur noch den Kopf schütteln«, sagte Kipping der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Der Mindestlohn sei »ein Konjunkturprogramm, das Arbeitsplätze schafft, weil er die Binnennachfrage stärkt.« Die Linkenpolitikerin schlug vor, zu überlegen, die gesetzliche Lohnuntergrenze auf zehn Euro hochzusetzen statt sie auszusetzen. »Das wäre die richtige Antwort auf die Entwicklung der Wirtschaft und es wäre auch sozialpolitisch notwendig«, so Kipping.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: