neues deutschland

neues deutschland: LINKE-Politiker Bartsch: Schlag ins Gesicht der Ostdeutschen

Berlin (ots) - Der Fraktionsvize der LINKEN im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat den Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) Ingo Kramer scharf kritisiert. Dass Kramer die Angleichung der Löhne in Ost- und Westdeutschland ablehnt, sei »ein Schlag ins Gesicht der Ostdeutschen«, erklärte Bartsch gegenüber der in Berlin erscheindenden Tageszeitung "neues deutschland" Wochenendausgabe). Deutlicher hätte der BDA-Chef es nicht ausdrücken können, dass er die Ostdeutschen offenbar für Bürger 2. Klasse hält. »Wer diese Lohnunterschiede auf Dauer festschreiben will, ignoriert deren Leistungen in den letzten 25 Jahren und das Grundgesetz noch dazu.«

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: