neues deutschland

neues deutschland: Linke fordert Geschichtsaufarbeitung im Bundeskanzleramt

Berlin (ots) - Die Linksfraktion im Bundestag fordert die Aufarbeitung der Geschichte des Bundeskanzleramtes. Eine unabhängige Historiker-Kommission solle personelle und inhaltliche Bezüge des Amtes zur Nazidiktatur erforschen, sagte Fraktionsvizevorsitzender Jan Korte der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe). Ein entsprechender Antrag der Linksfraktion sei derzeit in Arbeit. Den Vorstellungen der Fraktion zufolge sollen Wissenschaftler freien Zugang zu allen für den Auftrag notwendigen Akten sowie eine ausreichende Unterstützung aus Mitteln des Bundeskanzleramtes erhalten. »Das Kanzleramt war Schaltstelle jener Nachkriegspolitik, die die Rückkehr alter Eliten in Amt und Würden politisch zu verantworten hatte«, so Jan Korte gegenüber der Zeitung. Es gehe generell darum, wie in der alten Bundesrepublik »der Frieden mit den Tätern organisiert wurde«.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: