neues deutschland

neues deutschland: FAO-Regionalbeauftrage für Lateinamerika: Massenhafte Verschwendung von Nahrungsmitteln

Berlin (ots) - "Nahrungsmittel gibt es genug", sagt Tania Santivañez, Regionalbeauftragte für effiziente Ernährungssysteme bei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO). Ein großes Problem sei aber die massenhafte Verschwendung von Essen. "Allein mit den Nahrungsmitteln, die im Bereich des Einzelhandels in Lateinamerika verschwendet werden, könnten die Ernährungsbedürfnisse von über 30 Millionen Menschen befriedigt werden", so Santivañez gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Samstagausgabe). Sechs Prozent der globalen Lebensmittelverluste fänden in Lateinamerika und der Karibik statt, sowohl in der Produktionskette, als auch bei Lagerung und Verbrauch. Notwendig seien mehr Investitionen in die gesamte Herstellungs- und Vertriebskette und eine stärkere Sensibilisierung der Öffentlichkeit.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: