neues deutschland: Kriminologe Pfeiffer: Alkohol ist Problem Nummer eins bei Jugendgewalt

Berlin (ots) - Der Kriminologe Christian Pfeiffer hält Alkohol für das Problem Nummer eins bei Jugendgewalt. Das erklärte der Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe). Beim Zusammenhang von Alkohol und Kriminalität gebe es "gar keinen Zweifel, dass Jugendgewalt in ganz starkem Maße von dem Sonderzustand gefördert wird. Drogenmissbrauch bewirkt solche Gewaltexzesse nur teilweise. Alkohol ist Problem Nummer eins", so Pfeiffer in einem Interview aus Anlass der Karnevalsfeiern.

der Wissenschaftler bedauerte, dass weiterhin ungehindert für Alkohol geworben werden darf. "Wir sehen es als großes Ärgernis an, dass die Alkoholindustrie bisher verhindern konnte, was uns beim Tabak gelungen ist. Nämlich eine drastische Reduzierung der Werbung."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion
 
Telefon: 030/2978-1715