neues deutschland

Neues Deutschland: Maler Walter Womacka gestorben

Berlin (ots) - Der Maler Walter Womacka ist tot. Wie die Zeitung "Neues Deutschland" aus Familienkreisen erfuhr, starb der Maler nach langer schwerer Krankheit am Sonnabend (18. September) im Alter von 84 Jahren in Berlin. Womacka, über zwanzig Jahrer Rektor der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, gehörte zu den populärsten Malern und Grafikern der DDR. Die Reproduktion eines seiner bekanntesten Bilder, des Ölgemäldes "Am Strand", erreichte eine millionenfache Auflage. Womacka, 1925 geboren im böhmischen Obergeorgenthal (heute Horni Jiretin), schuf großformartige Wandbilder, er entwarf u.a. den Bildfries "Unser Leben" am ehemaligen Berliner "Haus des Lehrers".

Pressekontakt:

Neues Deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1769

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: