Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Eine kühne Version - ein Kommentar von MICHAEL MINHOLZ

Essen (ots) - Bravo, Herr Grube! Jetzt darf man gespannt sein, wann der Plan des Bahnchefs Wirklichkeit wird und es kommt: das eine Ticket für fast alle Verkehrsmittel. Die Hürden des Umstiegs vom Auto zum ÖPNV sind ja immer noch hoch. Der Kauf einer Fahrkarte am Automaten stellt so manchen Gelegenheitsnutzer vor unüberwindbare Probleme. Angebote, die die Verknüpfung mehrerer Mobilitätsmittel erlauben, stehen noch am Anfang. Wenn der Kunde jetzt sicher sein könnte, nur einmal zuzugreifen und dann eine All-inklusive-Eintrittskarte zu besitzen für Bus und Bahn, für Mietfahrrad und Fernbus, würde das die Motivation zu wechseln erheblich erhöhen. Man darf aber voraussagen, dass es bis zur Umsetzung dieser kühnen Vision ein weiter Weg ist. Er wird schon deswegen problematisch, weil auf dem ÖPNV-Markt viele Akteure mitmischen, die höchst unterschiedliche Interessen/Aufgaben haben: Die Länder sind für den Regionalverkehr verantwortlich; der Bund hat das große Ganze im Blick; die privaten Anbieter müssen ihre Bilanzen im Blick halten. Das unter einen Hut zu bringen, erfordert Zeit und Geschick. Immerhin: Grube hat offenbar einen Fahrplan.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616



Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: