Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zu Preisentwicklung

Essen (ots) - Der deutsche Markt ist geprägt von gigantischen Überkapazitäten bei der Verkaufsfläche. Wer große Räder drehen will, muss noch größer werden, um zu überleben. Das funktioniert bei sinkenden Umsätzen nur, wenn es dem einen Riesen gelingt, dem anderen ein Stück vom Kuchen abzunehmen. Deshalb dreht sich die Preisspirale immer weiter nach unten. Opfer dieser Entwicklung wie etwa bei Milchprodukten sind jetzt die Erzeuger und Lieferanten, die bei Preisverhandlungen am kürzeren Hebel sitzen. Wir Kunden hingegen freuen uns noch über die sinkenden Preise, sind aber längst Teil des Problems. Denn wer immer nur billig einkauft - selbst dann, wenn er nicht anders kann - leistet zum eigenen Schaden ungewollt Lohndumping, Stellenabbau und auf lange Sicht auch sinkender Qualität Vorschub. Diese jetzt von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner neu angestoßene Debatte muss dringend geführt werden. Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung Redaktion Telefon: 0201/8042607 Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: