Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zum SPD-Parteitag

    Essen (ots) - Die SPD blickt auf einen bemerkenswerten Parteitag zurück. Sieben Wochen nach ihrem historischen Wahldebakel konnte die Partei ihren Abwärtstaumel stoppen und marschiert wieder vorwärts. Erstaunlich. Eigentlich hätte man erbitterte Flügelkämpfe, seit Jahren das Markenzeichen der zerstrittenen Partei, erwartet. Stattdessen ist es der neuen Führungs-Troika gelungen, das Parteivolk zu versammeln. Die Dreierriege ist zwar gleichberechtigt ins Rennen gegangen, hat jetzt aber einen Leitwolf: Dresden war die große Show des Sigmar Gabriel. Der neue Frontmann hat bewiesen, dass er mehr ist als nur eine Notlösung. Nachdem Franz Müntefering die Sozialdemokratie in einen Winterschlaf versetzt hatte, bringt Gabriel wieder Leben und Leidenschaft in die Partei.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: