Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: zu "20 Jahre Mauerfall"

    Essen (ots) - Im 20. Jahrhundert gab es zwei Unrechtsregime auf deutschem Boden: den Nazistaat und die DDR. Die Geschichte des "Dritten Reichs" wurde derart konsequent aufgearbeitet, dass sie jeder Generation wie ein Menetekel präsent bleibt. Doch der "Arbeiter - und Bauernstaat" wird zusehends vom Nebel gnädiger Verklärung verhüllt. Vergessen ist dieses graue Monstrum von SED-Staat, dessen Macht auf Mauer, Foltergefängnissen, Stasi-Schergen und Schießbefehl beruhte. Mit empörender Chuzpe trauen sich die SED-Nachfolge-Linken schon wieder von den guten Seiten der DDR zu schwärmen. Am heutigen 20. Jahrestag des Mauerfalls haben wir nicht nur Anlass zu jubeln, sondern auch der Mauertoten zu gedenken und des Systems, das sie ermordet hat.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: