Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Stellenabbau beim Finanzamt: Steuerbescheide kommen später

    Essen (ots) - Viele Bürger in Nordrhein-Westfalen werden offenbar künftig länger auf ihren Steuerbescheid warten müssen. Das berichtet die Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung in ihrer Ausgabe von Samstag. Die Finanzbehörden müssen im neuen Jahr mit landesweit 931 Stellen weniger auskommen. Nach Einschätzung der Deutschen Steuergewerkschaft (DStG) zieht sich dadurch die Bearbeitung der Steuererklärung vielerorts in die Länge. Bis zum Ende des Jahres könnte sich die Lage in den Finanzämtern noch einmal verschärfen: Laut DStG setzt sich der Stellenabbau auch in den kommenden Monaten fort. Weitere 400 Stellen fielen bis zum Jahreswechsel weg, weil Mitarbeiter altersbedingt ausfallen würden. Das Finanzministerium wollte diese Zahl nicht bestätigen.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: